Home

 

Aktuell

Überblick

Tagebuch

Statistik

in English

 
35-jähriges Jubiläum am 16.10.2019 in Guarapuava/Brasilien
Dass dieser erneute Meilenstein auf unserer Weltrekordreise sang- und klanglos stattfand, ist den damals nicht mehr aufhörenden Überhitzungsproblemen unseres LandCruisers zuzuschreiben. Zu sehr waren wir damit beschäftigt. Dadurch haben wir diesen besonderen Tag glatt vergessen! Wie spielte er sich eigentlich ab?
Eintrag aus Liliana's Tagebuch vom 16.10.2019:
 
"Emil ist endlich soweit, dass er einverstanden ist, wegen seinem andauernden Rückenproblem ein Röntgeninstitut für ein Röntgenbild aufzusuchen. Doch daraus wird nichts. Sie sind wieder so stur, dass man von einem lokalen Arzt eingewiesen werden muss. Eine Ausnahme gibt es nicht! Frustriert fahren wir zum Superpão-Supermarkt, wo der Frust gleich weitergeht. Es gibt einen Food-Court, wo wir essen möchten, aber praktisch kein Bargeld mehr haben. Der dortige ATM verlangt soviel Spesen, dass Emil den Vorgang gleich wieder abbricht (trotzdem wird uns rd. €9 für Kursdifferenzen belastet!). Kein Bargeld = kein essen, was mich total nervt, denn ich bin hungrig und die letzten Tage haben wir uns eh spartanisch verpflegt. Emil sucht auf dem GPS ein Restaurant raus, wo er denkt mit Visa bezahlen zu können, doch das "Buffet Livre" ist gar nicht einladend. Also gibt es wieder nichts zu essen. Zufällig fahren wir an einer Bank vorbei, wo wir zu normalen Bedingungen am ATM Geld beziehen können. Zurück zum Food-Court im Superpão-Supermarkt, isst nun Emil doch nicht eine Pizza, weil er meint, dass sie für ihn zu gross sei. Ich habe aber keine Lust auf Pizza und hole mir Salate, Reis und Huhn, was mir auch gut schmeckt. Emil ringt sich zu Spaghetti und etwas Fleisch durch, jammert aber, dass er selten so schlecht gegessen habe. Also geht der Frust weiter und die Stimmung bessert sich dadurch auch nicht! Am Nachmittag schüttet es wie aus Kübeln, als wir bei der Toyota-Vertretung vorbeifahren um einen neuen Kondenser zu besorgen. Der Besuch ist rasch erledigt – sie haben keinen passenden. Gerade als wir vom Parkplatz wegfahren wollen, kommt noch ein Angestellter angerannt. Dahinter folgt eine Lady mit einem Geschenk: Einem Strohhut für Emil mit einem Toyota-Logo! Sie hätten uns im Fernsehen gesehen, heisst es. Es ist nicht das einzige Mal, dass man uns im Fernsehen gesehen haben will, obschon wir nichts davon wissen und auch nicht wüssten wo was gesendet wurde. Egal, Emil hat jetzt als Jubiläums-Geschenk einen breitrandigen Hut, der ihn vor der Sonne schützt!"
klicken Sie auf ein Bild, um es grösser zu sehen
 
Besondere Ereignisse/Erlebnisse seit unserem 30-jährigen Jubiläum in Angola/Afrika vom 16.10.2014:
Südafrika: 13./14.2.2015: Grössere Reparatur unseres LandCruisers durch den LandCruiser Club Southern Africa.
Link: 3. grössere Reparatur

Malawi: 31.7. 2015: Bewaffneter Raubüberfall, wo wir nur mit viel Glück flüchten konnten, unser LandCruiser aber erheblich beschädigt wurde. Link: Bewaffneter Überfall

Kenia: 10.10.2015: Liliana wird zum zweiten Mal von einem Hund ins selbe Bein gebissen, diesmal in Nairobi. Der erste Hundebiss war am 14.12.2009 auf Tonga, wo sie durch eine Infektion der Wunde fast das Bein verlor.

Turkmenistan: 8. Mai 2016: Campingnacht in der Wüste beim “Darvaza-Gaskrater”. Das einmalige Schauspiel der züngelnden Flammen und des glühenden Kraterrands in der pechschwarzen Nacht war die perfekte Kulisse für unseren 47. Hochzeitstag. Link: Zentralasien-Reise 2016 (ab Bild #31)

Russland: Mitte September 2016: Langwierige Eigen-Reparatur der vorderen Achswelle in Gorno-Altaisk. Link: Nordasien-Reise 2016 (ab Bild #70)
 
Myanmar (Burma): 26.12.2016-22.1.2017: Reise ohne unseren LandCruiser – 4 Webseiten: Startseite
 
Ost-Malaysia (Sarawak): 2017/2018: 3. Verjüngungskur unseres LandCruisers.
Link: 3. Verjüngungskur

Nordost-Indonesien (mit dem Auto bis nach Papua): 23.8.2017 bis 27.5.2018: Das Abenteuer führte uns 10'525 km in 366 Fahrstunden auf allen möglichen Strassen durch 11 Inseln:
Borneo (2x), Sulawesi (2x), Ternate (2x), Tidore, Halmahera (2x), New Guinea (2x), Seram, Ambon, Yapen, Biak und Supiori. Es beinhaltete 31 Fährenfahrten auf 21 verschiedenen Fährschiffen, die insgesamt 303 Stunden auf dem Meer dauerten, wobei wir 9x wie die Einheimischen auf dem Boden schliefen.

Paraguay: 8.5.2019: "Goldene Hochzeit" auf dem Campingplatz der "Quinta Tiffany" in Luque bei Asunción, einzigartig in dem Sinn, dass wir von 50 Jahren Ehelebens 35 Jahre mit unserem LandCruiser auf einer Reise um die Welt verbrachten. Link: Strassenkarte

Brasilien: 27.9.2019: Der Tacho unseres LandCruisers rückte in Blumenau auf km 777'777.7. Rückblick auf andere interessante Zahlen und Meilensteine: 700'000. km in Abchasien,
600'000-er in Französisch Guyana; 500'000-er in den Vereinigten Arabischen Emiraten, 400'000-er in Estland; den 300'000-er in Australien; 200'000-er in Libyen und den ersten 100'000-er in den USA.
 
 
Ein weiterer Meilenstein: 7x7 = 777'777.7 km
Zeitsprung zurück zum 20. Reisejubiläum auf der Insel Saint Martin/Sint Maarten in den nördlichen Antillen/Karibik
Zeitsprung zurück zum 25. Reisejubiläum in Tahiti/Französisch Polynesien/Pazifik
Zeitsprung zurück zum ungewöhnlichen 30. Reisejubiläum in Angola/Afrika